Logo der Universität Wien

Forschung

Die Psychologische Methodenlehre ist die wissenschaftliche Beschäftigung mit den Methoden der Psychologie (Hilfsmitteln, die für die Planung, Durchführung und Auswertung psychologischer Untersuchungen benötigt werden). Es geht also nicht bloß um deren korrekte Anwendung, sondern die Methoden sind selbst Objekt wissenschaftlicher Forschung.

Da die Psychologie eine empirische Wissenschaft ist, ist für die psychologische Methodenlehre die Entwicklung von empirischen Methoden und die Beschäftigung mit Kriterien akzeptabler empirischer Methoden unverzichtbar, wenn auch nicht hinreichend. Formale und normative Methoden sind ebenso von Bedeutung.

Zwei große Teilgebiete der psychologischen Methodenlehre sind quantitative und qualitative Methoden. Diese wiederum beschäftigen sich jeweils mit spezifischen Methoden, wie Beobachtungsmethoden, experimentelle Methoden, Messmethoden, Methoden der statistischen Datenanalyse, etc.

Forschungsmethoden der Psychologie
Fakultät für Psychologie
Universität Wien

Liebiggasse 5
1010 Wien
T: +43-1-4277-47920
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0